Festumzug

Es ist Sonntag, der 3.Mai und der letzte Tag der Festwoche zur 750-Jahrfeier. Mittags hat sich die ganze Gruppe getroffen und sich für den großen Festumzug aufgestellt. Alle Mitglieder des Schüleraustausches haben für dieses Fest extra angefertigte T-shirts angezogen. Um 14 Uhr ging der Festumzug los. Wir sind durch die ganze Stadt gelaufen. Es dauerte 2 Stunden und wir mussten oft anhalten. Es waren mehrere Bands zu sehen. Der Festumzug fand wie eine lange Parade statt. Als der Umzug zu Ende war, hatten wir freie Zeit, mit Freunden etwas zu machen. Die meisten Gastschüler blieben mit ihren Gastfamilien bei dem Fest auf dem Marktplatz und dem Sophienplatz. Dort waren viele Kaufläden und Attraktionen, wie z.B. Riesenrad, wo fast immer eine Schlange Menschen stand. Wir probierten einige Spezialitäten aus den Läden wie  Crepes, geröstete Mandeln, Würstchen und vieles andere. Alles schmeckte gut. Auf den Bühnen traten viele Sänger und Musikbands bis spät abends auf. Um 22 Uhr waren die Feuerwerke zu beobachten, aber leider haben nicht alle wegen der Zeit die Feuerwerke gesehen. Trotzdem war es ein toller und ungewöhnlicher Tag, der uns allen gefiel.

Asylzhan

Seite übersetzen

deenfritptrues

Aktuelle Zeit in Deutschland

Aktuelle Zeit in Kasachstan

Aktuelle Seite teilen

Seitenaufrufe seit Schaltung des Tagebuchs im April 2014

Heute 0

Gestern 48

Woche 48

Monat 350

Insgesamt 15013

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

nach oben