Zeit mit der Gastfamilie

Heute ist Sonntag und damit der letzte Tag unseres Aufenthaltes, der mit der Gastfamilie durchgeführt wurde. Ich bin spät aufgestanden und auch nach dem Frühstück liesen wir es ruhig angehen. Dann sind wir in ein Restaurant essen gegangen, es gab leckeren Schaschlyk. Mit einem Taxi fuhren wir wieder nach Hause. Jedoch waren die Straßen eine Katastrophe. Dagegen sind die Feldwege in Deutschland besser. Am Nachmittag mussten noch die letzten Geldscheine verschleudert werden. Ich kaufte mir ein tolles Buch über die Geschichte Kasachstans und fuhr im MEGA- Zentrum eine Runde Schlittschuh. Zum Abendbrot noch mal schön Pizza essen, den Koffer packen und noch etwas ausruhen. Und dann ging es ab zum Flughafen. Alle waren traurig, da es wieder nach Deutschland ging. Es waren 2 schöne Wochen und es hat uns gefallen in Almaty. Wir hoffen, das der Schüleraustausch noch viele Jahre bestehen bleibt.

Eric

Während Eric es in seiner Gastfamilie eher ruhig angehen lies, hatten andere noch einen richtig aktionsreichen Tag. So besuchten Selina und Annalina noch den Phantasy-Park und holten sich bei der großen Hitze einen leichten Sonnenstich. Alex war im ca. 70 Km entferneten Qapschaghai, einem Erholungsort an einem großen See. Fast alle Lehrer stöberten auf dem riesigen Flohmart der Stadt nach den letzten Mitbringseln und begaben sich dann noch einmal in 3000 m Höhe in die Bergwelt am Almatiner Stausee. Pünktlich gegen Mitternacht trafen alle mit prall gepackten Koffern(z.T. mit Übergewicht) am Flughafen ein.


Seite übersetzen

deenfritptrues

Aktuelle Zeit in Deutschland

Aktuelle Zeit in Kasachstan

Beiträge 2018

Aktuelle Seite teilen

Seitenaufrufe seit Schaltung des Tagebuchs im April 2014

Heute 1

Gestern 5

Woche 17

Monat 54

Insgesamt 14395

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

nach oben