Schüleraustausch Kasachstan

Schüleraustausch Kasachstan

Obwohl das Ziel knapp 5000 km östlich von uns entfernt liegt, haben die Teilnehmer des diesjährigen Schüleraustausches es fest im Fokus. Die letzten Überlegungen und Vorbereitungen laufen (Was packe ich alles in den Koffer? Welche Gastgeschenke muss ich noch besorgen? etc.) Alle sind schon in Vorfreude und Gespanntheit, was sie so alles erwarten wird. Die Kontakte zu den jeweiligen Gastfamilien sind geknüpft und das Programm steht im Wesentlichen. Da wir gerade zur Frühlingszeit in Almaty verweilen, werden uns natürlich wieder die Sitten und Bräuche des Naurys-Festes vergegenwärtigt. Den Höhepunkt unseres Aufenthaltes wird aber sicher ein langes Wochenende im Süden des Landes bilden. Dort haben wir die Möglichkeit, historische Städte an der alten Seidenstraße zu besichtigen. Dies wird für alle Teilnehmer nicht nur eine körperliche Herausforderung, sondern auch ein nachhaltiges Erlebnis werden. Wer kann schon von sich behaupten, einmal im Leben auf den Spuren von Marco Polo & Co. gewandelt zu sein. Also schaut rein in unser Tagebuch und informiert euch über das tägliche Geschehen!

Mittwoch, 03 Januar 2018 21:39

Wer hat an der Uhr gedreht?

Kaum zu glauben, aber das Jahr 2018 hat bereits seinen Lauf genommen und wir möchten unseren Gastfamilien und den Lehrkräften unserer Partnerschule liebe Neujahrsgrüße übermitteln.

Das Jahr 2018 wird für uns sicher wieder eine herzliche Austauschbegegnung in Almaty bereithalten. Diese wird vom 16.-30. April stattfinden. Momentan sind wir bei der Zuordnung der neuen Teilnehmer in entsprechende Gastfamilien. Wir reisen insgesamt mit 11 Schülern, 2 Lehrkräften und 2 interessierten Eltern. Unser gemeinsames Projektthema lautet diesmal: "Energie der Zukunft: Maßnahmen für weltweite Nachhaltigkeit", welches an die EXPO 2017 in Kasachstan angelehnt ist. So werden wir in Gesprächsrunden unter anderem darüber diskutieren:

- Vor welchen globalen Herausforderungen steht die Menschheit bei der zukünftigen   Energiegewinnung und Energieversorgung?

- Wie sieht das urbane Leben von morgen aus?

- Wie werden wir wohnen und wie werden wir uns fortbewegen?

Hierzu wollen wir verdeutlichen, welchen aktiven Beitrag jeder einzelne zum Umwelt- und Klimaschutz leisten kann.

Neben dieser Projektarbeit soll aber auch die Landeskunde und gemeinsame Freizeit nicht zu kurz kommen. Entsprechend sind Exkursionen, Theaterbesuch, Unternehmungen mit den Gasteltern etc. eingeplant.

Es warten also spannende und unterhaltsame Tage auf uns. Wie gehabt informieren wir euch dann wieder zu aktuellen Aktivitäten.

Dienstag, 25 Juli 2017 13:48

Nachlese

Obwohl schon wieder 4 Monate seit unserer letzten Austauschbegegnung vergangen sind, erinnern wir uns ständig an die gemeinsamen und erlebnisreichen Tage zurück. An beiden Schulen wurde im Nachgang aktive Öffentlichkeitarbeit betrieben, indem in Pressemitteilungen über unsere Aktivitäten berichtet und die Bedeutsamkeit solch eines Schüleraustausches hervorgehoben wurde.

In der Bildergalerie sind noch einmal die teilnehmenden Paare zu sehen.

Für die nächsten Begegnungen wird es eine Personaländerung geben, da Frau Akylbekova in den wohlverdienten Ruhestand geht. Aber für Ersatz ist gesorgt und wir können problemlos mit unseren Planungen loslegen. Auf ein neues Wiedersehen im Frühjahr 2018 in Almaty!

Sonntag, 02 April 2017 11:03

Heimreise

Der Tag des Abschieds ist gekommen. Gegen 8 Uhr trafen sich alle vor der Schule und verabschiedeten sich voneinander. Viele möchten gar nicht nach Hause nach Kasachstan fahren, stattdessen lieber noch länger hier bleiben. Entsprechend kullerten besonders bei den Mädchen die Tränen. Aber nach 10-20 Minuten war es vorbei und alle stiegen in die Kleinbusse, um nach Berlin zum Flughafen zu fahren. Jetzt gab es kein zurück mehr. Die Fahrt nach Berlin verlief reibungslos und so konnten wir entspannt einchecken. Bis Kiew müssen wir 2:30 Uhr im Flugzeug sitzen. Nach kurzem Zwischenstopp geht die Heimreise weiter. Nach nochmals 6 Stunden Flug, wo wir größtenteils geschlafen haben, sehen wir Almaty. Die Reise ist zu Ende und damit auch unser 4. Schüleraustausch. Wir danken unseren Lehrerinnen für diese schöne Zeit und nächstes Jahr wird es garantiert eine Wiederholung geben.

Adal

Sonntag, 02 April 2017 10:31

Der Abschluss naht

Heute war der letzte Tag von unserem Schüleraustausch. Nach der Schule fand ab 18 Uhr im Jugendclub von Colditz unsere Abschlussveranstaltung mit Eltern, Geschwisterkindern und den Schulsozialarbeitern statt. Die Eltern der Gastfamilien hatten für uns viele verschiedene Salate zubereitet und Herr Schmiedel vom Jugendclub grillte für und Schaschlyk, Steaks und Roster. Ganz toll war auch die große Eis-Box, wo wir uns an lecker Schoko- und Vanilleeis bedienen konnten. Wir haben aber nicht nur gegessen, sondern auch getanzt, Geschenke bekommen und miteinander Spass gehabt. So verging der Abend wie im Fluge.

Alan

Sonntag, 26 März 2017 22:31

Unterschiedliche Aktivitäten

Am Sonnabend hatten alle mit ihren Gastfamilien ein eigenes Programm, je nach Interessen und Wetter. Einige waren zum Bowling, andere im Kletterwald. Viele nutzten auch die Zeit , um in den naheliegenden Großstädten Dresden, Leipzig oder Chemnitz auf Shopping-Tour zu gehen. ( Da wird wohl Übergewicht der Koffer bei der Rückreise vorprogrammiert sein!)

Nina und ihre Gastschwester schauten sich im Gebiet Neuseenland um (Cospudener und Zwenkauer See), wo sie hautnah die Veränderungen durch den Kohletagebau sehen konnten. Ihre Reise ging bis nach Borna, wo sie 2 Kirchen besichtigten und vom Wirken Martin Luther`s in dieser Stadt erfuhren. Auch Aiman und ihre Gastschwester zog es in die Natur. Sie erkundeten entlang der Zwickauer Mulde die Stadt Rochlitz und den Rochlitzer Berg mit seinem Aussichtsturm. Dabei konnten sie sich über den Abbau und die Verwendung  des Gesteins Porphyr informieren. Nach einem Zwischenstopp in einer Eisdiele, wo wir gleichzeitig Tschingis und seine Gastfamilie trafen, ging es weiter zur Muldenvereinigung in Sermuth.

Der Tag war für alle recht entspannt und erholsam, nachdem die letzten 2 Tage eher anstrengend waren.

Fr. Guhlmann

Mittwoch, 29 März 2017 20:23

Ostern steht vor der Tür

Heute haben wir zunächst den Unterricht besucht und dann gingen wir zum Mittagessen in die Gaststätte. Am Nachmittag stand eine Osterbastelei auf dem Programm. Die Schulsozialarbeiterinnen Christin und Jasmin bastelten mit uns einen Osterkranz, den wir mit Osterhasen, Maikäfern und anderen Dingen schmückten. Außerdem formten wir aus Salzteig Ostereier. Zuerst modellierten wir die Eier, danach wurden sie gebacken. So konnte jeder eine oder mehrere Bastelarbeiten mit nach Hause nehmen.

Anfangs taten sich einige Kinder schwer und hatten nicht so die rechte Lust am Basteln, aber je länger sie sich damit beschäftigten, fanden sie um so mehr Gefallen. Am Ende entstanden zum Teil sehr elegante und hübsche Basteleien.

Jan, Sajora

 

Mittwoch, 29 März 2017 14:03

Auf Luther`s Spuren

Am Dienstag sind wir mit dem Bus nach Wittenberg gefahren. Als wir ankamen, hatten wir zunächst eine Stadtrundfahrt mit dem Schlendrian und erfuhren dabei sehr viel über die Stadt. Das war interessant und spannend. Danach ging es zu Fuß weiter durch Wittenberg. Unsere erste Station war die Reformationskirche, wo die Religionslehrerin Frau Schanz mit uns das Lutherlied sang und uns wesentliche Kerngedanken zu Luthers Thesen nahe brachte. Danach stärkten wir uns bei einem Mittagessen. Weiter ging zum Lutherhaus und zum 360° Panoramabild von Yadegar Assisi. Hier sahen wir, wie Wittenberg zu Zeiten Luthers aussah. Das war sehr imposant. Den Abschluss bildete der Besuch der Schlosskirche, wo Luther seine Thesen anbrachte und heute seine Grabstätte zu sehen ist. Danach fuhren wir wieder zurück.

Am heutigen Tag konnten wir sehr viel über Martin Luther und seine Weggefährten erfahren. Er schlug nicht nur die 95 Thesen an, sondern übersetzte die Bibel aus dem Lateinischen ins Deutsche. Er kämpfte für die Rechte der Menschen und reformierte die Kirche. Aus diesem Anlass feiern wir jährlich am 31. Oktober das Reformationsfest.

Dana

Dienstag, 28 März 2017 21:25

Ein ganz gewöhnlicher Tag?

Heute ist Montag und es ist ein sonniger und warmer Tag. Er begann mit dem Besuch des Unterrichtes. Wir hatten Sport, Mathe, Deutsch, Englisch und Kunst. Das Schulsystem in Deutschland unterscheidet sich sehr von Kasachstan. Die Inhalte in dien Fächern wie Musik, Kunst und WTH sind ganz anders. In der 1. großen Pause hatten wir einen außergewöhnlichen Besuch. Vom Regionalschulamt Leipzig informierte sich Frau Stollberg, welche diese Schulpartnerschaft überhaupt erst ermöglichte, über unsere Austauschbegegnung.

Nach dem Unterricht waren einige von uns im asiatischen Imbiss, andere kauften im Lidl ein. Außerdem hatte meine Freundin Julia Geburtstag. Zu diesem Anlass trafen sich alle Teilnehmer des Schüleraustausches bei Julias Gastfamilie. Dort verbrachten wir eine spannende Zeit, indem wir tanzten, scherzten und Fotos machten. Diese Zeit wird uns immer in Erinnerung bleiben.

Alina, Julia 

Montag, 27 März 2017 07:30

Sonntag:schöne Erlebnisse

Der heutige Tag verging sehr schnell. Morgens sind wir mit Alex Traktor gefahren. Natürlich war das für mich ein Erlebnis!!

Nach dem Mittagessen könnten wir uns kurz erholen. Später sind wir mit Jonathan und Alan ins Jump Haus gefahren. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Den Tag ließen wir in einem Restaurant ausklingen.

Unsere Lehrer besuchten gemeinsam die Leipziger Buchmesse. Sie haben einigen  Veranstaltungen, die von rund 2.100 Verlagen präsentiert wurden, beigewohnt und hautnah die vielen Literaturfans beim Lesefest erlebt. Und natürlich waren  selbst auch unsere Lehrer als Zuhörer beteiligt. Die Leipziger Buchmesse präsentiert neue Erscheinungen, Verlagsprogramme, sowie neue Bücher.

Die Gastlehrer hatten die Möglichkeit, Fachbücher für die Vorbereitung auf DSD I und DSD II zu besorgen.

Ein besonderes Augenmerk waren die Besucher in Manga-Kostümen.

Amir

 

 

 

 

Seite übersetzen

deenfritptrues

Aktuelle Zeit in Deutschland

Aktuelle Zeit in Kasachstan

Aktuelle Seite teilen

Seitenaufrufe seit Schaltung des Tagebuchs im April 2014

Heute 0

Gestern 11

Woche 25

Monat 124

Insgesamt 14647

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

nach oben