Montag, 02 Mai 2016 20:32

10. Tag (29.04.2016)

geschrieben von

Wir kommen gegen 9.30 Uhr zum Teil recht unausgeschlafen in Astana an und werden bereits von einer Lehrkraft der DSDS-Schule Nr. 46 erwartet. Sie bringt uns in ihre Schule, wo wir herzlich begrüßt und während des Tages verpflegt werden. Also erst mal frühstücken, um den langen Tag zu überstehen. Gestärkt geht es dann mit dem Bus in das Stadtzentrum. Seit 1997 hat in der Stadt ein gigantischer Bauboom stattgefunden und es entstand damit eine völlig neue Skyline. Am linken Ufer des Flusses Jesil stehen formenreiche, futuristische Bauwerke eingebettet in Boulevards mit Springbrunnen und Blumenrabatten. Unsere 1. Station ist das Monument Bajterek- ein sehr hohes Gebilde, gekrönt mit einer goldenen Kugel. Mit dem Fahrstuhl sind wir in kurzer Zeit hinauf in die Kugel gelangt und hatten einen phantastischen Ausblick über die Stadt.

Weiter ging es zu Fuß zu einem gewaltigen zeltförmigen Kegel, der als Einkaufs- und Erholungszentrum dient. Natürlich nutzten alle die Gelegenheit zu einer kleinen Shopping-Tour. Dann ging es erst mal zurück zur Schule, um das Mittag einzunehmen. Allein die Fahrt dorthin dauerte bei dem extremen Verkehr 45 Minuten. Den Nachmittag gestalteten wir in 2 Gruppen. Die Mehrheit der Teilnehmer besuchte das Ozeanarium, wogegen der Rest bei herrlichem Wetter einen Spaziergeng am Fluss Jesil unternahm und die Stadt aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten konnte.

Zum Abendbrot trafen sich alle wieder in der Schule. Geschafft, aber mit vielen Erlebnissen und Eindrücken ging es 21 Uhr wieder zurück zum Bahnhof, von wo uns der Schlafwagen nach Almaty zurück bringen wird.

Friedrich, Frau Guhlmann

Gelesen 422 mal

Seite übersetzen

deenfritptrues

Aktuelle Zeit in Deutschland

Aktuelle Zeit in Kasachstan

Aktuelle Seite teilen

Seitenaufrufe seit Schaltung des Tagebuchs im April 2014

Heute 0

Gestern 4

Woche 9

Monat 46

Insgesamt 14387

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

nach oben